Berufsorientierung im Seniorenzentrum Pichlmayr in Odelzhausen

Achtklässler der Mittelschule Odelzhausen zu Besuch im Seniorenzentrum Pichlmayr

 

Am Montag, dem 06.11.2017 besuchten die beiden 8. Klassen der Mittelschule Odelzhausen das Seniorenzentrum Pichlmayr in Odelzhausen, um einen Eindruck in die Berufswelt von Altenpflegern bzw. Altenpflegehelfern zu bekommen. Außerdem gewannen die Schüler einen Einblick in den Tagesablauf der Senioren der Einrichtung und erfuhren am eigenen Leib, wie es sich anfühlt den Alltag im Alter zu meistern.

Den knapp 40 Schülern wurde in drei Gruppen die Einrichtung gezeigt. Im Rundgang erfuhren die Klassen, welche Ausbildungsberufe im Seniorenzentrum gebraucht werden und welche Voraussetzungen man für diese benötigt.

Besonders im Gedächtnis blieben den Schülern die Stationen, an denen sie selbst erleben konnten, wie es sich anfühlt alt zu sein.

So konnten Freiwillige einen Parkour mit einem Rollator durchlaufen. Um die im Alter reduzierte Sehkraft zu simulieren, wurden milchige Brillen aufgesetzt. Verschiedene Gegenstände sollten Hindernisse wie Schnee und Bordsteinkannten darstellen, so dass sich die Schüler viel langsamer als sonst fortbewegen konnten.

Bei einem weiteren Versuch, musste ein Brot mit Brille, Gewichten an den Handgelenken und Gehörschutz geschmiert werden. Diese Gegenstände zeigten die schlechter werdenden Sinne, wie Augen und Gehör und die nachlassende Kraft älterer Menschen auf. So war es sehr schwer das Brot mit dem Messer zu treffen. Vor allem die milchige Brille bereitete den Schülern große Probleme beim anschließenden Lesen der Zeitung, aber auch die Handschuhe erschwerten das Umblättern.

Die Achtklässler zeigten sich erstaunt, mit welchen Beschwerlichkeiten die Senioren im Alltag zu kämpfen haben und einige äußerten auch Interesse einen Ausbildungsberuf in diesem Berufsfeld zu beginnen.