Eine gelungene Aktion zum Austausch zwischen den Religionen

Die evangelischen Schüler und die Ethikgruppe der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule Odelzhausen besuchten die Pasinger Moschee,

um die theoretischen Unterrichtsinhalte über den Islam auch in der Praxis kennen zu lernen.

Dabei war der interreligiöse Dialog besonders wichtig. Hauptsächlich ging es darum, die Gemeinsamkeiten der Religionen herauszustellen. Die Schülerinnen und Schüler hatten viele Fragen mitgebracht, die dann geduldig beantwortet wurden.

 

Dr. Ünes Onur erklärte die einzelnen Wörter in der Moschee, die Kalligraphie geschrieben sind.

Die kulturellen Waschungen sind Pflicht vor jedem Gebet.

Beim Friedensgruß

Die Gebetsnische zeigt immer gegen Osten, Richtung Mekka.

Ein Schüler durfte die Kleidung eines Imams tragen.