Italienisches Flair an der Grund- und Mittelschule Odelzhausen

Eine Besuchergruppe aus Amelia (Umbrien/ 100 km nördlich von Rom) war zusammen mit dem Odelzhausener Bürgermeister Markus Trinkl an die Schule Odelzhausen gekommen, um sich einen Überblick über das Bayerische Schulsystem zu verschaffen. Den Kontakt hergestellt hatte die Familie Iacocagni, die aus diesem schönen Fleckchen Italiens stammt.

Nach einer bayerischen Brotzeit wurde das Schulgebäude bzw. –gelände besichtigt. Am Ende waren sich alle Beteiligten einig, dass man den Kontakt nicht abreißen wolle. Über einen Gegenbesuch wird schon nachgedacht.