Ein Vormittag bei den Bienen

Passend zum Thema „Wiese“ im Heimat- und Sachunterricht wanderte die Klasse 1/2b nach Orthofen zu den Bienen von Familie Albang. Wir durften ins Bienenhaus schauen und erlebten die Arbeit der Bienen hautnah. Durch einen Plexiglas-Scheibe fühlten wir die Temperatur im Inneren eines Bienenstockes und beobachteten die fleißigen Wesen in einem Schaukasten. Dabei sahen wir sogar einen Bienenkönigin und mehrere Arbeiterinnen, die die Larven versorgten und die Waben putzten. Wusstet ihr, dass eine Biene 5 Augen hat? Mit allerhand erstaunlich Informationen stärkten wir uns mit Brot und selbst geschleuderten Honig.