Biobrot-Boxen an der Grundschule Odelzhausen

Wie jedes Schuljahr erhielten auch heuer wieder die Erstklässler der Grundschule Odelzhausen eine Biobrot-Box und eine Trinkflasche aus den Händen der zum Schulsprengel gehörigen Bürgermeistern Herrn Gerhard Hainzinger, Herrn Markus Trinkl und Herrn Helmut Zech.

Das Projekt wird gefördert vom „Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus“ bzw. vom Zweckverband zur Wasserversorgung Sulzemoos-Arnbach. Rektorin Cordula Weber begrüßte die 97 ABC-Schützen mit ihren Lehrkräften, dazu alle anwesenden Ehrengäste und betonte, wie gut erfrischendes Wasser tut und dass es sich mit einem gesunden Pausenbrot viel besser lernt.

Die Spannung war groß, als die Bio-Brotbox geöffnet wurde. Vollkornbrot, kalziumreicher Käse, eine Bio-Gelbe-Rübe und ein Früchtemüsli kamen dabei zum Vorschein. Die Schülerinnen und Schüler gaben dabei ihr Vorwissen zum Besten und versprachen, in Zukunft mehr auf ein gesundes Pausenbrot zu achten und auf zuckerhaltige Getränke zu verzichten. Denn Trinkwasser ist ein gesunder Durstlöscher. Wer ausreichend und regelmäßig trinkt, arbeitet konzentrierter bzw. ruhiger und beugt so steigender Unlust und Müdigkeit vor. Der Körper braucht Wasser, um Nährstoffe im Körper transportieren zu können.

Im Anschluss daran verteilten die drei Bürgermeister die Bio-Brotboxen, die nun die Kinder durch das kommende Schuljahr täglich begleiten werden.