Sie waren ein Hauptgewinn

Das Lehrerkollegium der Grund- und Mittelschule Odelzhausen kam am Freitag zusammen, um Frau Martina Fiedler und Herrn Werner Ringlstetter in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden.

Rektorin Cordula Weber lobte in ihrer launigen Rede das große Engagement der beiden beliebten Pädagogen. So stellte sie des Öfteren die Frage, wer wohl die zahlreichen Aufgaben der beiden erfahrenen Lehrer im Kollegium übernehmen werde. Schlussfolgernd stellte die Schulleiterin fest, dass die Pensionäre eine große Lücke in die Lehrerschaft reißen würden. Sie bedankte sich für die engagiert geleistete Arbeit und wünschte stabile Gesundheit und Gottes reichsten Segen.

Frau Fiedler unterrichtete als Grundschul-Klassenlehrkraft 20 Jahre an der Grundschule Odelzhausen, Werner Ringlstetter brachte sogar 38 Jahre als Fachlehrer in den Fächern Sport und Technik den Schülerinnen und Schülern die wichtigsten Lehrplaninhalte bei. Außerdem war Letzterer Sportfachbetreuer im Schulamtsbezirk Dachau. Der Lehrerchor erinnerte in den zwei selbstgeschriebenen Liedern „Werner, deine Freiheit wird grenzenlos sein“ und „Martina wird´s scho richten“ an die vergangene Schaffenszeit und blickte hellseherisch in die Zukunft und Pläne der beiden Lehrkräfte.

Damit Frau Fiedler für die Pensionszeit gut gewappnet sei, packten Grundschullehrerinnen einen „Notfallkoffer“ mit allen möglichen Utensilien für alle die verschiedensten Lebenslagen. Im Gedicht „Werner in Öl“ wurde betont, dass Herr Ringlstetter es verdient gehabt hätte, von einem berühmten Künstler ein Porträt seiner Person in Öl gemalt zu bekommen. Außerdem hatte die Lehrerschar ein Poesiealbum erstellt, in dem sich jeder mit einer individuell gestalteten Seite verabschieden konnte.

Bei Schweinebraten und Gemüselasagne wurden dann Fotos herumgereicht, zu denen dann viele lustige Geschichten aus vergangenen Tagen erzählt wurden. Und eines war klar: Die vorbildliche Lehrerpersönlichkeit sowie der offene hilfsbereite Charakter der beiden Ruheständler haben die Grund- und Mittelschule Odelzhausen nachhaltig geprägt.