Sonderausstellung „Augenspiele – Ein Ausflug in die Welt der optischen Täuschungen“

Sonderausstellung „Augenspiele –

Ein Ausflug in die Welt der optischen Täuschungen“ im Stadtmuseum Aichach

 

Mit dem Bus fuhren wir am 7.2.2018 gemeinsam mit der Klasse 3ga ins Stadtmuseum nach Aichach. Die Sonderausstellung „Augenspiele“ stellt dort Phänomene aus dem Bereich der optischen Täuschungen vor. Wir konnten selbst viel ausprobieren und uns so spielerisch mit unserer Wahrnehmung auseinandersetzen. Schnell haben wir am eigenen Leib erfahren, dass das, was wir wahrnehmen, nicht immer das ist, was wir sehen. Was wir wahrnehmen, ist nur die Vorstellung, die das Gehirn von unserer Umwelt hat. Besonders faszinierend fanden wir den begehbaren Ames-Raum, in dem man mit wenigen Schritten vom Zwerg zum Riesen wird. So haben wir uns zum Beispiel wachsen und gleichzeitig unsere Lehrerin, Frau Maier, schrumpfen lassen. Das war lustig! Auch die Zaubertrommel, bei der durch die Drehung die Bilder zu laufen scheinen, hat uns wirklich gut gefallen.