Schülerpraxiscenter in der Klasse 7a

In der Woche vom 16.04. bis 20.04.12 durchliefen 15 Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a je drei Module aus den drei Berufsfeldern Technik, Wirtschaft und Soziales. Durchgeführt wurde das Projekt von drei Projektleitern/Ausbildern des bfz (Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft), die mit unseren SchülerInnen praktisch arbeiteten. Während im Bereich Technik Ideen für Kirchenfenster entwickelt wurden, im Bereich Soziales Einblick in das Friseurhandwerk und in den Pflegebereich gegeben wurden, beschäftigen sich unsere Jugendlichen im Bereich Wirtschaft mit der Vorbereitung, dem Verkauf und der Nachbereitung eines "Fair-Trade"-Verkaufsstandes in der Schulaula. Am letzten Tag der Woche wurden auch die Betriebe „Nadler Hartmetalle GmbH“, „Lidl Odelzhausen“ sowie das „Seniorenzentrum Pichlmayr“ besucht. Weitere 9 Schüler der Klasse 7a unternahmen mit ihrem Klassenlehrer im Rahmen der Berufsorientierung Betriebserkundungen bei BMW, KUKA Augsburg, der Deutschen Flugwerft Oberschleißheim, der Kläranlage Großlappen sowie der Müllverbrennungsanlage Augsburg.